[logo]
[logo]
Die
Infoquelle für
Gleitschirmflieger
Mix'air 
Für unfliegbare Tage...
MITTWOCH 8 APRIL 2009
Kitespaß auf Gras
Landkite mit Graski und Trailskate

[logo]

An Starkwindtagen brauchen wir uns die Luftspiele nicht verderben zu lassen - wenn Fliegen nicht drin ist, dann eben kiten... Das geht nicht nur auf Ski, sondern im Sommer auch auf Mountainboards - oder Grasski und Trailskates !
Diese beiden Varianten haben wir in GLEITSCHIRM 5/2007 vorgestellt. Zu den klassischen Grasski sind mit den Riesenrollerskates "Trailskate" noch interessante "sommerlich fahrbare Untersätze" für die Füße entwickelt worden.
Mehr, Ihr Kommentar...

Hauptsache finster
DONNERSTAG 11 DEZEMBER 2008
Der Drill-Sergeant...
...oder wie man ein erfolgreiches Fotoshooting nicht leitet

[logo]

In GLEITSCHIRM 11-12/2008 hat Matt Gerdes seine Reportage "Der Drill-Sergeant" veröffentlicht. Eine vielleicht nicht ganz ernst gemeinte Erzählung von der Suche nach neuen Fotoperspektiven für Gleitschirmaufnahmen.
Schluss mit Sonne und farbenfrohen Schirmen. Dunkel, finster, regnerisch musste die Stimmung sein. Gleitschirmflüge unter strömendem Regen, genau das war es, was er suchte und fand. Ohne Rücksicht auf die armen mitfliegenden Fotomodels...
Die Geschichte hat sehr polarisierte (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Ausrüstung
DIENSTAG 23 SEPTEMBER 2008
Der wahre Preis eines Gleitschirms
Soviel Geld für Stoff und Leinen ?

[logo]

Kein anderes Fluggerät ist so preisgünstig in Anschaffung und Unterhalt wie ein Gleitschirm. Dennoch kostet ein Einsteiger-Schirm mindestens um die 2.300,- Euro. Soviel Geld für "ein bißchen Stoff und Leinen" ?
Um diese Frage zu beantworten, haben wir in GLEITSCHIRM 10-2005 das Preiskalkül eines Herstellers detailliert untersucht - von den 3 Euro für die Gütesiegelplakette bis hin zu den mehreren hundert Euro für die Händlermarge.
Sie können den Artikel jetzt Mehr, Ihr Kommentar...

Server-Salat
DONNERSTAG 22 MAI 2008
XC Online : aller guten Dinge sind drei
Die drei wichtigsten Server im detaillierten Vergleich

[logo]

Streckencracks und -einsteiger müssen ihre Flüge in dieser Saison gleich dreimal einreichen, um in den wichtigsten Ranglisten mitzuspielen : DHV XC (Leonardo), XContest (PGWeb) und Segelflugszene (OLC).
Wir haben in GLEITSCHIRM 4/2008 die Server und ihre interessanten Funktionen vorgestellt sowie detailliert miteinander verglichen. Sie können diesen umfangreichen Beitrag jetzt hier (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Videofilmen ...
DONNERSTAG 15 NOVEMBER 2007
Actionkameras
... vom und unterm Gleitschirm

[logo]

Eine der besten Methoden, um den Familienmitgliedern und Freunden Fluggefühle zu vermitteln : einen schönen Videofilm in der Luft drehen und dann kommentiert vorführen. Da kitzelt es auch nichtfliegende Zuschauer im Magen ...
Ideal : eine Videokamera in die Luft mitnehmen und die schönsten Minuten am heimischen Fernseher vorführen. Allerdings ist es unmöglich, in den spannendsten Flugphasen mit dem Camcorder aus der Hand zu filmen.
Zum Glück werden Lipstick- oder Fingerkameras immer (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Spaß im Schnee, an Land und Strand ...
MONTAG 25 JUNI 2007
Kitewing
Speedrausch und Schweben an unfliegbaren Wind-Tagen ...

[logo]

Immer mehr Gleitschirmflieger entdecken den Kitesport für unfliegbare Tage : die typischen Kite-Matten sind unseren Gleitschirmen sehr ähnlich. Aus dem hohen Norden kommt noch eine andere Alternative : Mit dem Kitewing wildern wir schon fast im Bereich der Drachenflieger. Das ist erstaunlich einfach und bringt gegenüber den klassischen Traction-Kites auch interessante Vorteile ...
Der Kitewing sieht aus wie ein Mix aus Hängegleiter und Windsurfrigg, der nur für den Einsatz an Land gedacht ist. (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Europäische Wettermodelle
SAMSTAG 2 DEZEMBER 2006
Gratis : Schweizer Präzisionswetter
Aus GLEITSCHIRM 07/2006

[logo]

Den Schweizer Wetterdienst Meteoblue haben wir in GLEITSCHIRM 7/2006 vorgestellt. Bei diesem kostenlosen Service beeindruckten vor allem die präzisen Meteogramme für unzählige Referenzpunkte in Europa.
Die Informationen werden dabei aus einem sehr engmaschigen Modell errechnet : 13 Kilometer europaweit, im Alpenraum sogar bis zu zwei Kilometer.
In GLEITSCHIRM 07/2006 haben wir detailliert erklärt, wie der Service funktioniert und welche Informationen in diesen wertvollen Meteogrammen (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Windspiele
MONTAG 3 APRIL 2006
Landkite
Alternative bei unfliegbarem Wetter

[logo]

Immer mehr Gleitschirmflieger entdecken das Kiten, um auch an unfliegbaren Tagen mit dem Wind zu spielen und dabei sogar springenderweise mehr oder weniger hoch in die Luft zu kommen. Schließlich sind gerade Mattenkites nichts anderes als „kleine Brüder" unserer echten Schirme.
Der einfachste Einstieg geht über das Snowkiten - wer halbwegs auf den Ski oder einem Snowboard stehen kann, wird in wenigen Übungsstunden zum "Snowkiter" und darf über die verschneiten Ebenen brettern.
(...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Firmenporträt
MITTWOCH 9 MÄRZ 2005
Synergie der Himmelsstürmer
Skywalk auf dem Vormarsch

[logo]

Die Firma Skywalk mischt fast überall mit, wo Wind und Luft Fun versprechen : Die Grassauer bauen nicht nur Gleitschirme, sondern auch Kites sowie Spinnaker für Segelyachten. Die Entwicklungsfortschritte in einer Disziplin fördern dabei die Konzeption in den anderen Sparten.
Wir haben die vielseitige Firma in GLEITSCHIRM 9/2003 vorgestellt und festgestellt, daß diese Synergie der Sportarten erstaunliche Innovationen hervorbringt - zum Beispiel ein Spinnakersegel mit eingebautem (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Aerologie
SAMSTAG 22 MAI 2004
Thermik : Kreise im Kochkessel
Beitrag aus GLEITSCHIRM 4/2003

[logo]

Die Saison hat begonnen, die Thermik brodelt wieder. Überall schießen die Schläuche wie Pilze aus dem Boden, und die Blasen steigen brav von bestimmten, voraussehbaren Bodenquellen aus in den Himmel.
Oder vielleicht doch nicht ? Der Freiflugpionier und Fachbuchautor Hubert Aupetit hat in GLEITSCHIRM 4/2003 diese herkömmliche Sichtweise der Thermikentstehung in Frage gestellt - und rüttelt mit seinem ungewöhnlichen "Kochtopfmodell" gehörig an den Fundamenten, die in Gleitschirmlehrbüchern (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Kostenloses Dossier aus dem GLEITSCHIRM-Archiv
DONNERSTAG 6 MAI 2004
Flug-Fotos mit dem Gleitschirm
Vom Urlaubssouvenir zum Profischnappschuß

[logo]

Gleitschirmfliegen ist fotogen - unsere bunten und schnittigen Schirme kreisen in herrlichen Landschaften vor blauem Himmel. Schon am Startplatz gibt's meist gute Gelegenheiten, tolle Souvernirs eines gelungenen Flugtags auf Zelluloid oder CCD zu bannen. Auch mit einer einfachen Kamera ist vom "netten Schnappschuß" bis hin zum rundum gelungenen Flug-Foto fast alles möglich - wenn einige Grundregeln beachtet werden.
In GLEITSCHIRM 8/2003 haben Profi-Fotografen der Gleitschirmszene Tips (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Physiologie
FREITAG 20 FEBRUAR 2004
Höhenluft und Tiefstleistung ...
... trau' keinem Piloten über 3000 Metern ?

[logo]

Beim Fliegen in großer Höhe, sei es im Verlauf eines Streckenfluges oder nach einem Aufstieg im Hochgebirge, bekommt nicht nur die Flugtechnik andere Aspekte. Die Höhenluft belastet auch den Körper des Piloten : eine realistische Einschätzung der Auswirkungen ist lebensnotwendig.
Mag. Tamara Senn hat an der Sport-Uni Innsbruck den Einfluß der Höhenluft auf die Leistungsfähigkeit von Gleitschirmfliegern untersucht und die Ergebnisse für GLEITSCHIRM Ausgabe 9/2003 zusammengefaßt.
(...)

Mehr, Ihr Kommentar...

Alternative für unfliegbare winterliche Tage
DONNERSTAG 17 OKTOBER 2002
Snow-Kiten
Spaß mit Schirm im Schnee

[logo]

Das musste ja so kommen : Der neue Trendsport Kitesurfen breitet sich jetzt auch auf dem Festland weiter aus. Nachdem immer mehr Mini-Gleitschirme speed- und sprungsüchtige Surfer über sommerliche Seen zerren müssen, ist der Schritt zurück ins Gebirge nur logisch : jetzt ziehen die Kite-Kappen auch Skifahrer und Snowboarder.

In Heft 03/2002 sind wir dem Phänomen "Snowkiten" schon einmal auf den Grund gegangen.

Sie können den Mehr, Ihr Kommentar...

Kite-Kurs beim Gleitschirm-Guru John Pendry
MONTAG 11 FEBRUAR 2002
Kitesurfen - wenn Gleitschirme surfen...
...und Surfer fliegen

[logo]

Kitesurfen : ein neuer Trendsport macht sich breit. Mit einfachen Mitteln "voller Fun" : man braucht dazu nur einen Lenkdrachen (oder "Kite"), eine gute Mütze Wind, ein Surfbrett (oder "Kiteboard"), und schon jagt der Fahrer im Affenzahn über den See oder das Meer. Mit den früheren Lenkdrachen haben die Kites nur noch wenig gemein : heute sehen sie eher wie Gleitschirme im Mini-Format aus. Das ist kein Zufall : viele Gleitschirm-Hersteller wie Advance, Windtech, Perché drängen in den erwachenden (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

DIENSTAG 11 DEZEMBER 2001
Kite kurz vorgestellt : Trainer 5.5 von Windtech

[logo]

Die spanische Firma Windtech ist auch Gleitschirmfliegern im deutschen Sprachraum mittlerweile gut bekannt : vor allem die Modelle Ambar und Quarx haben zum Renommee der galizischen Schirmschmiede beigetragen. Schon seit 1997 baut die Firma neben Gleitschirmen auch Kites. Allerdings waren die ersten Modelle nur für den Gebrauch an Land konzipiert, Wasserkites kamen erst zwei Jahre später dazu.
Die entsprechende Erfahrung in Konzeption und Fabrikation lässt sich dem Trainer sofort ansehen : (...)

Mehr, Ihr Kommentar...

^^^ nach oben ^^^

 

(c) THERMIK-VERLAG, Stelzhamerstr. 18, A-4600 Wels
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlags
Herausgeber: Mag. Norbert Aprissnig
Webmaster und Online-Redaktion: Sascha Burkhardt
Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten externer Links.
GLEITSCHIRM ONLINE empfiehlt den schnellen und sicheren Browser von www.opera.com